In stillem Gedenken


In diesem Bereich haben Vereine und Verbände die Möglichkeit einen Nachruf auf verstorbene Mitglieder veröffentlichen zulassen. Bitte wenden Sie sich hierzu entweder an Herrn Niko Riggers (E-Mail) oder an Herrn Alfred Karl Walter (E-Mail).


Nachruf

Du allein wirst Sterne haben, die lachen können. Was vergangen ist, ist vergangen, und du weißt nicht, was die Zukunft dir bringen mag. Aber das Hier und Jetzt, das gehört dir. Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar. 

Quelle : der kleine Prinz

Ein Züchterherz hat für immer aufgehört zu schlagen.
Am 16.01.2024 ist unser Zuchtfreund und Ehrenvorsitzender des Geflügelzuchtvereins Wunstorf und Träger der Goldenen Feder 

Fritz-Helmut-Mues aus Wunstorf-Kolenfeld im Alter von 75 Jahren nach kurzer schwerer Krankheit verstorben. Bereits 1962 kam Fritz-Helmut mit der Rassegeflügelzucht in Verbindung und die Faszination dieses Hobbys hat ihn ein Leben lang nicht mehr losgelassen. Seine Liebe gehörte den Zwerg-Welsumern im Farbschlag rost-rebhuhnfarbig, die er über Jahrzehnte sehr erfolgreich züchtete. Ebenfalls 1962 trat er in den GZV Wunstorf ein. 1981 wurde er Mitglied im Hannoverschen GZV.

Im GZV Wunstorf war er von 1981 bis 1994 2. Vorsitzender und von 1994 bis 2020 1. Vorsitzender. Bis zu seinem plötzlichen Tod war er Ehrenvorsitzender des GZV Wunstorf. In den Vorstand des Hannoverschen Geflügelzüchtervereins wurde Fritz-Helmut Mues erstmalig im Jahr 1999 gewählt. Seit nunmehr 10 Jahren war er 2. Vorsitzender des Vereins. In seinem Sonderverein, dem SV der Welsumer und Zwerg-Welsumer-Züchter, war er seit 1995 1. Vorsitzender des Bezirks Hannover.

Fritz-Helmut Mues war aber nicht nur als erfolgreicher Züchter bekannt. Der Züchterschaft in Deuschland wur-de er als langjähriger technischer Leiter (Hallenmeister) der Deutschen Junggeflügelschau und stellvertre-tender Ausstellungsleiter bekannt. Das Amt des Hallenmeisters übte er bereits ab dem Jahr 2012 aus. Schon allein durch diese Tätigkeiten hat er große Verdienste um die Deutsche Junggeflügelschau und die Rassege-flügelzucht in Deutschland erworben. 

Darüber hinaus richtete er viele Orts-, Kreis-, Bezirkssonder-, Sonder- und Hauptsonderschauen für seine Vereine aus.

Fritz-Helmut war aber nicht nur ein guter Organisator, sondern auch ein erfolgreicher Züchter. So konnte er eine Vielzahl an Blauen Bändern und Siegerbändern sowie LV- und SV – Bändern erringen. Er wurde mehrfach Deutscher Meister, Norddeutscher Meister, Landesmeister und Kreismeister sowie Sondervereinsmeister bei den Zwerg-Welsumern und auch bei den Zwerg-Orpington. Auf den Vereinsmeistertitel im GZV Wunstorf hatte er fast schon ein Abo.

Natürlich blieben auch die Ehrungen nicht aus:

  • Goldene Ehrennadeln im BDRG
  • Träger der Goldenen Feder (Meister der Hannoverschen Geflügelzüchter)
  • Meister der Zwerghuhnzucht 
  • Ehrenvorsitzender des GZV Wunstorf
  • Goldene Ehrennadel im Hannoverschen GZV 

Wir trauern um einen guten Zuchtfreund, der uns immer mit Rat und Tat zur Seite stand. Sein Wirken wird uns als Ansporn und Vorbild immer in guter Erinnerung sein. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seinen Kindern Thorsten und Susanne.

In ehrendem Gedenken

Vorstand und Mitglieder des

Geflügelzuchtvereins Wunstorf