Die LV-Zeltlagerhistorie:

  1. 1982        Tankumsee
  2. 1983        Tankumsee
  3. 1984        Krautsand
  4. 1985        Sieber/Harz
  5. 1986        Krautsand
  6. 1987        Obernkirchen
  7. 1988        Tankumsee
  8. 1989        Bremervörde/Elm
  9. 1990        Potzwenden bei Göttingen
  10. 1991        Schiffdorf-Wehdel
  11. 1992        Wittingen-Knesebeck
  12. 1993        Wingst bei Hemmor
  13. 1994        Obernkirchen
  14. 1995        Neu Sankt-Jürgen/Worpswede
  15. 1996        Wiedensahl
  16. 1997        Rühden/Seesen
  17. 1998        Steinhude
  18. 1999        Oyten/Bremen
  19. 2000        Otterndorf
  20. 2001        Neuhof/Bad Sachsa
  21. 2002        Eldagsen-Springe
  22. 2003        Wilstedt
  23. 2004        Neerstedt
  24. 2005        Elm-Bremervörde
  25. 2006        Morsum
  26. 2007        Steinhude
  27. 2008        Otterndorf
  28. 2009        Pöhlde/Harz
  29. 2010        Tankumsee
  30. 2011        Wiedensahl
  31. 2012        Bremerhaven
  32. 2013        Bremen
  33. 2014        Förste (am Harz)
  34. 2015        Bruchhausen-Vilsen
  35. 2016        Wahrenholz
  36. 2017        Otterndorf
  37. 2018        Morsum
  38. 2019        ?

die Termine 2018 für die LV-Jugend sind online.....

Neue Dateien des Zuchtbuches stehen zum Download bereit

 

Neue Eintrittserklärung für das Zuchtbuch steht zum Download bereit

 

Kurzprofil vom LV:

 

Der Landesverband

Hannover besteht aus den

Regierungsbezirken

Lüneburg, Hannover und

Braunschweig und wurde

am 9. November 1879 als

Zentralverein für Rassegeflügelzucht

in der Provinz Hannover gegründet.

 

Wir betreuen heute in

13 Kreisverbänden rund

8.900 Mitglieder,

darunter 600 Jugendliche,

die in 170 Rassegeflügel-, Rassetauben-

und Kleintierzuchtvereinen

organisiert sind.

Der nördlichste Verein ist

Cuxhaven und der

südlichste Hann.Münden.

 

Letzte Aktualisierung

am

16. Dezember 2017